«Ich habe Sergiy and Oleksandr während ihrer choreografischen Arbeit an der Mailänder Scala als aussergewöhnliche und höchst produktive Persönlichkeiten kennengelernt.» MAKHAR VAZIEV

Poetisches Tanzduett

Oleksandr und Sergiy Kirichenko sind international anerkannte Tänzer und Meister ihres Faches. Neben ihrer technischen Perfektion verfügen beide Zwillingsbrüder über ausdrucksstarke Persönlichkeiten und grosse künstlerische Phantasie.


Emotionalität und Formstrenge – zwischen diesen beiden Polen entfaltet sich das Universum des Brüder-Duos. Ihre Performances und Choreografien von berührender Intensität und Raffinesse erzählen von der Sehnsucht, mit Bewegung Raum zu gestalten.
 

Es ist diese Verschmelzung von Tanz und visuellem Erlebnis, die der Musik eine zusätzliche Dimension verleiht. Was bleibt, ist pure Emotion.

  EIGENE CHOREOGRAPHIEN

  • Gem Dance Collection 2016:
    Red Spinel «Let’s Tango!»

  • Lenzburgiade 2016 & Kyburgiade 2015: Mozart Eine kleine Nachtmusik, KV 525

  • Lenzburgiade 2014: Mozart Requiem, KV 626 (Streichquartett)

  • Kyburgiade 2013: Mozart Klarinettenquintett A-Dur, KV 581, III. Menuetto; Mozart Requiem, KV 626 (Streichquartett)

  • Kyburgiade 2012: Beethoven Mondscheinsonate

  • Kyburgiade 2011: Claude Debussy Danse Profane; Joaquin Turina La Oración del Torero

  CHOREOGRAPHIEN MIT
  HEINZ SPOERLI

  • 2015 Cello Suites (In den Winden im Nichts), Teatro alla Scala, Mailand, Italien

  • 2014 Peer Gynt, Finnische Nationaloper, Helsinki, Finnland

  • 2013 Cello Suites (In den Winden im Nichts), Badisches Staatstheater, Karlsruhe, Deutschland

  BIOGRAPHIEN 

  • seit 2012 freischaffende Tänzer und Choreografen (u.a. als Gasttänzer in Goldberg-­Varia­tionen, Ballett der Opéra national du Rhin, Mulhouse)

  • 1998 – 2012 Engagement am Zürcher Ballett unter Heinz Spoerli (u.a. mit Der Nuss­knacker, Cinderella, Romeo und Julia, Ein Sommernachtstraum, Peer Gynt, Goldberg-Variationen, moZARt, Das Lied von der Erde, ...und mied den Wind, In den Winden im Nichts, All shall be, Wäre heute morgen und gestern jetzt) Tänzer in Werken von Hans van Manen, Jirí Kylián, William Forsythe, Twyla Tharp, Lin Hwai-Min, Uwe Scholz und Mats Ek

  • 1997 – 1998 Engagement am Jeune Ballet de France

  • 1995 – 1997 Engagement als Solisten an der Ukrainischen Nationaloper (u.a. mit Schwanensee, Der Nussknacker)

  • Ausbildung an der Staatlichen Ballett Akademie Kiev

Art Event Production

Zurich, Switzerland

Copyright © 2019 by Art Event Production

  • Facebook
  • YouTube
  • Instagram Social Icon